Die Schulpflegschaft an der HDH-Verbundschule

Grafik: Schulmitwirkung

Zum neuen Schuljahr 2017/2018 wurden gemäß Schulmitwirkungsgesetz alle Klassenpflegschaftsvorsitzende und deren Vertreter zur 1. Sitzung Schulpflegschaft eingeladen.

Nachfolgend exemplarisch Beispiele, wie an der schulischen Bildung und Erziehung unserer Kinder aktiv mitgewirkt werden kann:

  • den Lehrer oder die Lehrerin um ein Gespräch bitten, wenn das eigene Kind Probleme hat. Man kann auch einen Termin für ein Telefongespräch vereinbaren
  • den Kontakt mit anderen Eltern suchen und sich gemeinsam an die Schule wenden, wenn mehrere Kinder Probleme haben.
  • mit allen Eltern der Klasse Namen, Anschriften und Telefonnummern und Emails austauschen, um sich leicht verständigen zu können
  • geltende Vorschriften und Lehrpläne im Sekretariat der Schule einsehen
  • allgemeine Fragen und Probleme in der Klassenpflegschaftssitzung zur Sprache bringen, am besten rechtzeitig vorher anmelden bei dem, der die Sitzung leitet - zunächst bei Klassenlehrer oder -lehrerin, nach der Wahl beim Klassenpflegschaftsvorsitzenden. Eine Sitzung kann jederzeit einberufen werden.

Übliche Themen in den Pflegschaftssitzungen: 

- allgemeiner Leistungs- und Entwicklungsstand
- Hausaufgaben
- Leistungsüberprüfungen
- Einrichtung von Arbeitsgemeinschaften
- Schulveranstaltungen, auch außerhalb der Schule
- Klassenausflüge und -fahrten
- allgemeine Erziehungsschwierigkeiten
- Klassen- und Schulfeste

 

Was kann die Pflegschaft entscheiden:

  • sie wählt aus ihrer Mitte Vorsitzenden und Stellvertreter - zuständig für Vorbereitung, Einberufung und Leitung der Sitzungen und Vertretung der Klasseneltern in der Schulpflegschaft (= Gremium aller Klassenpflegschaftsvorsitzenden und ihrer Vertreter der Schule) sowie gegenüber der Schulleitung
  • sie wählt aus ihrer Mitte die 2 Elternvertreter plus deren Stellvertreter für die Schulkonferenz
  • sie kann interessierte Eltern für die Fachkonferenz benennen
  • sie kann von der Schulleitung Informationen zu schulischen Fragen verlangen
  • sie kann sich bei der Schulleitung beschweren
  • sie kann Anträge an die Schulkonferenz stellen, in der gewählte Vertreter der Lehrkräfte, der Schüler und der Eltern über wichtige Fragen der Schule entscheiden

 

Bei der jetzt stattgefundenen 1. Sitzung wurden viele der o.g. Themen behandelt. Hinzukommen noch Daten und Fakten zum neuen Schuljahr, Aktivitäten des Fördervereins, Sachstände zu Politische Entscheidungen wie Schokoticket oder die weiteren Planung unserer Schullandschaft.
Seit einigen Jahren gibt es ein ausgesprochen engagiertes Elterngremium, das sich um alle Fragen und Probleme kümmert, die Eltern unserer Schule auf den Nägeln brennt.
Ein gutes Beispiel praktizierender Zusammenarbeit zwischen den Gremien ist das monatliche Treffen des Schulpflegschaftsvorsitzenden mit seinem Vertreter und dem Schulleiter. Nicht selten geht es hier auch um vertrauliche Themen, welche aber im o.g. Konstrukt mit Gewinnführende Lösungsansätze enden können.

Frau Sabrina van Berlo

Schulpflegschaftsvorsitzender der Hanns-Dieter-Hüsch Verbundschule
Uedem/Weeze

 
 

Schulpflegschaft der Hanns-Dieter-Hüsch-Schule

Sabrina van Berlo, Vorsitzende
Weeze

Tel.: 0163 - 8648841

 

Nicole Anders, Stellvertreterin
Bedburg-Hau

Tel.: 0152 - 08764073